Heilpraktikerin für Psychotherapie

Selina Danisch

BilderWelten
~ malend uns selbst entdecken ~


 "Der Gestaltende arbeitet beim Malen dirket an seiner Selbstgestaltung,

seiner Individuation und damit ein seiner Selbstheilung." Ingrid Riedel

Das Malen aus dem Unbewussten hilft uns, uns selbst und unsere aktuelle Lebenssituation aus der Distanz zu betrachten. Die meisten Menschen haben zunächst eine Abneigung gegen das Malen, entweder, weil sie denken, sie könnten es nicht oder weil sie der Überzeugung sind, dass es nichts bringt. Beides kann ich durch meine langjährige Erfahrung widerlegen: Das intuitive Malen, wie es auch genannt wird, bringt durchaus eine Menge, was für unser alltägliches Leben förderlich sein kann. Es ist ein Abbild unserer momentanen Situation. Durch die kreative Gestaltung können wir uns selbst aus einer anderen Perspektive wahrnehmen und darüberhinaus aktiv eingreifen, indem wir unser Bild immer wieder neu gestalten, bis es passend ist. Oder wir lassen es, wie es ist und fokussieren auf den finalen Aspekt - denjenigen, worauf es noch hinweist, was über den Ist-Zustand hinaus weist. Die Einstellung, nicht malen zu können, ist tatsächlich bei vielen von uns verankert. Sie mag stimmen oder nicht - wichtig für das Malen aus dem Unbewussten ist vor allem Offenheit. Offenheit für unsere eigene innere Situation und dafür, uns von unserer Intuition leiten zu lassen, uns auf die Farben und Formen - den Fluss des Gestaltens einzulassen. Schaffen wir das, haben wir eine gute Grundlage, von der aus wir uns selbst erkunden und eine Momentaufnahme erschaffen können. Haben wir diesen ersten Schritt geschafft, können wir von dort aus weitere Bereiche von uns und unserem Leben erforschen.

Genau diesen ersten Schritt zu gehen und darüberhinaus auf dem weiteren Weg zu sich selbst will dieser Workshop begleiten. Er findet monatlich statt und baut aufeinander auf, wobei jeder Termin in sich abgeschlossen ist und auch Neueinsteiger gut hineinfinden können. Ziel ist es, durch das Malen einen Weg zu sich selbst - zu seinem eigenen Inneren - zu finden. Dabei kommt vor allem die Analytische Psychologie C. G. Jungs zum tragen, die es uns durch ihre zahlreiche Symbolik ermöglicht, immer mehr als das offensichtliche zu sehen wodurch wir nach und nach ein Gefühl für die eigene Entwicklung bekommen.

Damit ermöglicht der Workshop einen praxisnahen Zugang zu dem Malen aus dem Unbewussten und vermittelt dabei je nach Thema für den Tag bestimmte grundlegende Konzepte der Analytischen Psychologie.

Der Worskhop findet einmal monatlich statt:

11. Mai 2019

-> weitere Termine folgen

Zeiten: 10:00 - 12:00 Uhr

Kosten: 20,00 € / ermäßigt 12,00 €

Sie möchten sich anmelden oder wünschen weitere Informationen? Kontaktieren Sie mich gerne - ich antworte Ihnen möglichst zeitnah.