Privatpraxis für Psychotherapie

Selina Danisch - Heilpraktikerin für Psychotherapie

WaldAtmen

~ Gesundheitspotenzial Wald psychotherapeutisch genutzt ~

 

 

Durch unser modernes Leben sind wir vielfältigen Stressfaktoren ausgesetzt – angefangen von Leistungsdruck über einen veränderten Biorhythmus bis hin zu Straßenlärm und Abgasverschmutzung. Um dem entgegenzuwirken, ist eine Auszeit in der Natur hilfreich. Hier kommen wir zur Ruhe, können bei uns selbst ankommen und zudem die Natur sowohl sinnlich erfahren als auch ihren gesundheitlichen Nutzen wahrnehmen. Der Aufenthalt in einer natürlichen Landschaft wie dem Wald senkt das Stressniveau nachweislich.

Doch im Wald finden wir nicht nur Entspannung, er heilt uns auch durch die bioaktiven Substanzen – darunter die sogenannten Terpene -, welche die Bäume und Pflanzen aussenden. Somit können auch manifeste psychische Krankheiten wie bspw. Depressionen, Ängste, Burnout durch den Gesundheitsaspekt des Waldes geheilt werden.

Gerade der freie Aufenthalt inmitten des lebendigen Waldes regt auch die eigenen Lebensenergien an, entspannt uns, lässt uns tiefer atmen und schafft dadurch Freiraum für uns und unsere persönliche Entwicklung. Indem wir uns von der Natur sanft anregen lassen, finden wir Zugang zu unserem kreativen Impuls und kommen wieder in einen lebendigen Energiefluss, der uns Kraft und Stärke für den Alltag gibt. Denn die kreativen Energien unserer Psyche werden durch im Außen gemachte Erfahrungen angeregt. Von diesem Wechselspiel zwischen Innen und Außen wollen wir uns berühren und erfassen lassen.

In diesem Seminar verbinde ich meinen psychotherapeutischen Ansatz, welcher auf der analytischen Psychologie C. G. Jungs beruht, mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen zu dem Gesundheitspotenzial Wald. Methoden aus beiden Richtungen werden zur Anwendung kommen und miteinander verknüpft, wie bspw. die Arbeit mit Märchen und ihren Archetypen, das Malen aus dem Unbewussten und Aktive Imagination mit der konkreten Naturerfahrung – dem Waldbaden oder japanisch „Shinrin Yoku“. Beide Aspekte sind mir wichtig, um zu vermitteln, welche einfachen Schritte nötig aber auch möglich sind, um sich selbst im Alltag immer wieder zu regenerieren. Dadurch werden die gemachten Erfahrungen in eine kollektive Ebene eingebunden, gleichsam jedoch ganz individuell erlebt. Der offene und achtsame Austausch unterstützt dabei, eine andere Perspektive einzunehmen, das Eigene klarer zu sehen und einen Impuls für den Alltag zu erhalten.

Um die Erkenntnisse und angestoßenen Prozesse in das alltägliche Leben einbinden zu können und nicht zusammenhanglos stehen zu lassen, werden wir immer wieder einen Bezug zu dem eigenen Leben und aktuellem Anliegen herstellen und dabei herauskristallisieren, was jeweils wichtig ist und weiterentwickelt werden will.

Datum und Uhrzeit:

04. Mai 2019 von 10:00 - 15:30 Uhr sowie

01. Juni 2019 von 10:00 - 15:30 Uhr (Vertiefung und Erweiterung)

Die Termine sind jeweils auch einzeln buchbar.

Kosten pro Termin:

45,00 €

Veranstaltungsort:

Waldforum Riddagshausen,  
Ebertallee 44, 38104 Braunschweig 

-> Hier geht es zur Anmeldung